Hauptmenü

Über Mathias

Pressespiegel

31.12.2003 16:26:53
Prinzessin Aida ganz privat
Rheinische Post
Prinzessin Aida ganz privat
Florence Kasumba (26) und Mathias Edenborn (28) sind die Hauptdarsteller des Musicals im Colosseum-Theater. Beide leben in Essen. Wie sieht ihr Alltag aus? Wir haben uns mit Aida und Radames verabredet - und trafen zwei Stars, die keine Allüren haben.
...
Training im Fitnessstudio
Mathias Edenborn (28) trainiert im Fitnessstudio.
Mathias Edenborn schwitzt. Er trainiert in einem Fitnessstudio am Essener Kennedyplatz, hat auf dem Fahrrad-Ergometer die höchste Stufe eingestellt. Der 28-Jährige ist 1,90 Meter groß, wiegt 83 Kilo. Aber Edenborn ist mit seinem Body nicht zufrieden. "Wer einen Heerführer spielen will, muss doch ordentliche Muskeln haben, oder ?", sagt der Mann mit dem leichten skandinavischen Akzent und lächelt. Mathias Edenborn spielt den Radames, die männliche Hauptfigur in "Aida".
Der Musical-Held ist in Lappland geboren. Er wollte schon als kleiner Junge ein Star werden. Allerdings nicht auf der Bühne, sondern auf dem Fußballplatz. Er lief, kämpfte, rackerte sich nach oben. 1993 schaffte der Kicker den Sprung in den Kader von AIK Stockholm. "Wir waren sogar schwedischer Meister, aber ich habe die ganze Saison fast nur auf der Bank gesessen. Dreimal bin ich eingewechselt worden, da habe ich nur Mist gebaut. Da war mir klar: Mathias, du bist nicht gut genug."
Edenborn handelte konsequent. Er hängte die Fußballschuhe an den Nagel und nahm ein Gesangsstudium auf. "Schon als Kind habe ich gerne gesungen. Dass ich damit mal etwas anfangen könnte, hätte ich nicht gedacht." Schon nach wenigen Monaten bot man ihm einen Auftritt in der "West Side Story" an. Es folgten Rollen in "Miss Saigon" und "Tanz der Vampire". Er erkenne sich in Radames wieder, sagt der Schwede. "Der ist kämpferisch wie ein Fußballspieler, kann aber auch Gefühle zeigen."
Edenborn wohnt allein in einer Wohnung in Essen-Werden. Er hat keinen Führerschein, fährt mit der S-Bahn-Linie 6 zur Arbeit. Er liest den "Herr der Ringe" auf deutsch, um seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Ab und zu trinkt der Krieger ein kühles Bier. "Heute steigt die Silvester-Party im Colosseum. Darauf freue ich mich." Sein Wunsch für das neue Jahr? "Einmal ein Spiel von Schalke 04 angucken." Edenborn schätzt die Menschen im Ruhrgebiet. "Ich mag Malocher, die mit beiden Füßen auf dem Boden stehen." "Radames" hat viel mit ihnen gemeinsam.

Text von GERHARD VOOGT, Foto von WERNER GABRIEL