Hauptmenü

Über Mathias

Pressespiegel

09.07.2006 19:30:41
Tränen und Herzerlluftballons...
Kronen Zeitung, Wien
Wien: Abschied von "Romeo & Julia" im Raimundtheater

Ein echter Musicalfan lässt eine Derniere nicht einfach so gelassen ausklingen... Als nach 387 Vorstellungen von "Romeo & Julia" der letzte Vorhang im Raimundtheater fiel, zeigten sich Hardcore-Besucher (manch einer sah die Show an die 300-mal) ziemlich einfallsreich: Herzerlluftballons wurden in die Luft gejagt. eine eigens getextete Hymne auf "Julia" Marjan Shaki und "Romeo" Lukas Perman gesungen. Spätnachts vorm Bühnentürl gewartet, um selbstgebackene Torten, zugekaufte Stofftiere und gekritzelte Liebesbriefe loszuwerden.
Abschiedstränen mischten sich mit Sekttropfen & Schweißperlen. Das Ensemble, u.a. "Tybalt" Mark Seibert und Intendantin Kathi Zechner, prostete auch Musikarrangeur Christian Kolonovits und Mimin Pia Baresch("SOKO Wien") zu.