Hauptmenü

Über Mathias

Pressespiegel

18.08.2008 18:00:30
Bekam noch nie derart positive Reaktionen!
NÖN, Woche 34/2008
INTERVIEW / Leopold Kogler sprach nach der letzten Aufführung von „Aida“ mit dem Intendanten des Sommermusicalst.

NÖN: Was empfinden Sie nach der letzten Vorstellung der Erfolgsproduktion „Aida“ ? Werden Sie sentimental, wenn Sie an diesen Triumph denken ?

Kropfreiter: Wenn eine Aufführung so gut funktioniert und wenn man eine so große Zustimmung findet, ist das ein Erfolg. Dieser Erfolg hat viele Väter und Mütter und so geht mein erster Dank an das Leading-Team rund um Kim Duddy, an die vom Publikum umjubelten Hauptdarsteller sowie an das gesamte Ensemble, aber auch an alle Beteiligten vor und hinter der Bühne. Sie verdienen in dieser Stunde mein größtes Lob. Selten zuvor hat mir eine Produktion so viel Spaß bereitet.

NÖN: Stimmt es, dass „Aida“ die zweithöchste Besucherzahl erreichen konnte ? Ihr Engagement für eine österreichische Erstproduktion ist also voll aufgegangen ?

Kropfreiter: Mit 13.707 Besuchern schließen wir äußerst erfolgreich die Spielserie von „Aida“ mit dem zweiten Platz in der Statistik ab. Nur „Jesus Christ Superstar“ war mit 14.129 Besuchern erfolgreicher. Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine derart geschlossen positive Reaktionauch seitens der Presse und des Publikums bei einer Produktion des Musicalsommer Amstettens bekommen zu haben. Ich freue mich, dass mein zähes Ringen um die Rechte für die österreichische Erstproduktion sich nun im Ergebnis bestätigt hat. Die Musik von Elton John und die leidenschaftliche Geschichte waren Garantien für diesen Erfolg.

NÖN: Was streben Sie für nächstes Jahr an ? Im Sommer 2009 feiert der Musicalsommer Amstetten 20 Jahr-Jubiläum. Gibt es da eine ganz besondere Überraschung ?

Kropfreiter: Die Verhandlungen mit den Verlagen über eine weitere österreichische Erstaufführung sind bereits voll im Gange. Letzte Woche haben wir DVD-Mitschnitte von „Jesus Christ“, „Carmen Cubana“ und „Hair“ nach London geschickt, wo derzeit geprüft wird, ob wir eine neuerliche Erstaufführung bekommen. Gerade wegen der sensationellen Aida-Produktion sehe ich gelassen, aber auch mit großer Spannung dem Ergebnis entgegen. Es würde mich sehr freuen, wenn ich nach meinem Sommerurlaub mit einer Zusage überrascht würde.


von Leopold Kogler